Austrian Indoor Trophy Graz, 03. Feber 2018
5. Februar 2018
StRV-Trainingslager Spinea, 24.03.-31.03.2018
3. April 2018

Die Besten haben gewonnen.

 

Die AIT hat also im 9. Jahr ihres Bestehens einen neuen Gesamtsieger gekürt, Wien!

Nach fünf Burgenländischen, zwei Steirischen und einem Gesamtsieg von Inline Veseli aus

Tschechien wohnt der Pokal nun ein Jahr oder vielleicht auch länger in Wien. Dem ÖISC ist

zu gratulieren, an jedem Renntag rund 20 StarterInnen vornehmlich aus dem Nachwuchsbereich

an die Startlinie zu bringen, das ist allein schon eine Leistung. Dass dann die Mehrzahl der

Youngsters sich gut präsentiert, das ist lediglich die Dreingabe.

 

Gut präsentiert, das hat sich auch unsere Mannschaft. Arijana, Lisa, Maria, Marie, Tanja, Verena,

Fabian, Konstantin, Lukas, Andi, Markus, verstärkt durch Georg und Gerald haben ganz starke

Leistungen gezeigt. Besonders gefreut hat mich der Auftritt unserer neuformierten Wettkampfstaffel

Lisa-Marie-Tanja, das Kurzstrecken-artige Tempo von Lukas auf der Langstrecke, die echt guten

Starts von Marie, Arijana und Maria, Verenas Entwicklung, der Kampfgeist von Fabian und Konstantin

(der soweit ging dass der Eine dem Anderen bereits am Start ein Knock-out verpasst),

die Tatsache dass die steirischen Masters ihre AK im Griff haben (wenn´s bei den Einen nicht so

läuft dann gewinnt halt der Markus), die freundliche Art und Weise wie unsere jungen SportlerInnen miteinander

umgehen, unsere mitunter frenetischen Schlachtenbummler (in grosser Anzahl mitgereist), und viele

andere Dinge die mich beeindruckt haben und noch immer beeindrucken.

Das Verteidigen des 2. Gesamtranges und vielleicht ein bissi lästig sein nach oben, das ist sich doch

klar nicht ausgegangen, stört aber den guten Gesamteindruck überhaupt nicht. Und damit wären wir bereits

bei der Punktewertung, die sieht 2018 so aus:

 

1 .Wien 1.016 Pkt (Mattersburg 389/Graz 310/Linz317)

  1. Inline Veseli 891 (273/256/362)
  2. Steiermark 812 (177/392/243)
  3. Burgenland 779 (214/267/298)
  4. Cassiova Kosice 418 (100/180/138)
  5. Tatabanya 266 (266/0/0)
  6. Oberösterreich 217 (94/14/109)
  7. RTS Prag 123 (0/0/123)
  8. Niederösterreich 98 (50/39/9)
  9. Zagreb 39 (39/0/0)

 

Wir können uns u.a. damit trösten, (nicht nur) in Linz die meisten Staffel-Punkte (40) geholt zu haben

und mit der Tatsache in 9 Jahren AIT neunmal am Podium platziert zu sein.

 

In der Gesamtwertung aus 9 Jahren AIT sind die Punkte in folgende Regionen/Länder gegangen:

 

  1. Burgenland 4.315
  2. Steiermark 3.240
  3. Tschechien 2.435
  4. Wien 1.800 (2018 mehr Punkte als 2010-2017)
  5. Slovakei 1.640
  6. Oberösterreich 813
  7. Ungarn 724
  8. Italien 575
  9. Tirol 320
  10. Niederösterreich 277
  11. Slowenien 161
  12. Kroatien 138
  13. Portugal 19
  14. Salzburg 5
  15. Kärnten 0

 

Die Teilnehmerzahlen 2018 (Mattersburg 100, Graz 70, Linz 90) darf man als stagnierend bezeichnen,

die Tatsache dass mit Jakop Ulreich und Lukas Schwaiger lediglich 2 Österr. Nationalkader-Mitglieder

an allen drei Stationen gestartet sind lässt nicht unbedingt auf gute Entwicklung hoffen. Im Gegenteil,

starke ausländische Läufer finden keine starken österreichischen Gegner in dieser Rennserie und damit

keinen Grund, hier zu starten.

(Apropos Ulreich/Schwaiger, einen Tag vor Linz hat Linus bei Olympia im Massenstart den sagenhaften

  1. Rang belegt, der Platzprecher hat dieses Ereignis zum Anlass genommen, die beiden Erstgenannten

zum Interview zu bitten und ihnen bemerkenswerte Statements zum Thema abgerungen.)

 

2019 feiert die Indoor Trophy ihre 10. Auflage – da lassen wir uns etwas besonderes einfallen.

 

Fans: Renate, Regina, Esmeralda, Altijana, Benijamin, Andreas, Gernot, Sven

Fotos: Andreas

Kampfgericht: Karin, Wolfgang, Dagmar

Sprecher: Hans-Peter

 

Text: Hans-Peter