ÖM Marathon Salzburgring 20.08.2017
21. August 2017
Feiertag des Sport, 10.09.2017
11. September 2017

Ein begeisternder Tag!

 

Unsere Sportfreunde vom ATUS Zeltweg haben es durch die Verschiebung dieses Rennens

von Samstag auf Sonntag geschafft dass wir einerseits in großer Stückzahl an den Start gehen

konnten und dass andererseits sich manche Rennwütige (Maria, Markus, Tanja, noch jemand?) am

Samstag in Bad Leonfelden am OÖ-Cup austoben konnten.

 

Das 238m-Oval im Sportzentrum Zeltweg war nun das fünfte Mal in Serie am letzten August-Wochenende

Austragungsort der Steirischen Meisterschaften, zum fünften Mal in Serie hat die Sonne gescheint, zum

fünften Mal in Serie war die Veranstaltung nicht nur perfekt organisiert sondern wie immer von der äusserst

herzlichen Art unserer Gastgeber gekennzeichnet. Zeltweg ist einer der Jahres-Höhepunkte.

 

Wir haben uns wohlgefühlt. Wir, das waren diesmal nicht nur Lisa, Maria, Tanja, Valentina, Veronika, Fabian,

Lukas und Markus sondern wir, das waren diesmal auch Verena Freßner (ein Produkt der Sommersportwoche

2016) und Konstantin Reichart (ein Produkt der Sommersportwoche 2017), beide bei ihrem allerersten

Renneinsatz! Herzlich willkommen im Wettkampfsport! Richtig gezählt waren also immerhin 9 HighlanderInnen

am Start, das freut mich sehr. Die Leistungen waren durchweg gut bis sehr gut. Erwähnenswert auf alle Fälle

die übliche Hui-Pfui-Mischung bei Lukas´ Auftritten, Pfui der 300er, Hui die Solo-Flucht beim 3.000er nach

bereits 1.200 Metern, erwähnenswert auch das perma-zufriedene Gesicht von Markus (hat bei der ÖM in Ogdf

anders ausgesehen J ), auf alle Fälle erwähnenswert die Top-Leistungen aller Nachwüchsler am Rollge-

wandheitsparcour. Ganz besonders einhaken muss ich zu diesem Thema bei der Maria, die ist ja die Meisterin

des emotionslosen Gesichtsausdruckes, als die Maria aber bei der Siegerehrung gecheckt hat, dass der

Konstantin im Rollgewandheitslauf Steir. Meister geworden ist (da hat die Frau Übungsleiterin wesentliches dazu

beigetragen), da hat sich ihr Gesicht doch tatsächlich kurz und intensiv erhellt. Und der Konstantin hat auch

erstmals kurz gelächelt, als er seiner Mama seine Schätze gezeigt hat, glaube ich gesehen zu haben.

 

Um kurz ernst zu bleiben, solche Momente sind auch meine Motivation.

Jedenfalls, wir haben viele Medaillen mit nach Hause gebracht und wir haben einen echt angenehmen Tag

in Zeltweg verbracht. Wenn alle Renn-Tage so wären, das wär´ toll.

 

Danke an Dagmar und ihr Team.

 

Fans: Andi, Karin, Familie Konstantin, Familie Verena, Maria-Mama, Sven

Kampfrichter: Karin, Wolfgang

Text: Hans-Peter

Fotos: Sven

http://fotos.sc-highlanders.com/?/category/287