ÖSTM Straße Innnsbruck (12.09.2015 – 13.09.2015)

Steirische Meisterschaften Zeltweg (29.08.2015)
29. August 2015
Kids Cup Ost Eisenstadt (20.09.2015)
20. September 2015

Ein perfektes Wochenende!

Zweimal sind sie heuer verschoben worden, die ÖSTM Straße, zweimal hatten wir einen mietkostenfreien Bus der Stadt Graz, zweimal konnten wir ihn nicht nutzen ….. und diesmal haben wir keinen gekriegt. Also haben wir uns einen 9-Sitzer-Stern gemietet und sind bereits am Freitag mit wunderschönem Umweg über den Hochkönig in Form einer Ausflugsfahrt nach Innsbruck angereist. Wir, das waren die Sportler Kathi, Maria, Tanja und Lukas, die Kampfrichter Karin und Wolfgang, der Chauffeur Hans-Peter.

Durchgehend von 2010 bis 2013 haben die Meisterschaften bereits am Parkplatz der Innsbrucker Olympia World, organisiert von den gastfreundlichen Sportfreunden des USCI, stattgefunden. 2014 gab’s den gelungenen Versuch in Ternitz und nun war wieder Innsbruck der Austragungsort. Der Unterschied zu den vergangenen Jahren lag auf der Hand, neuer Asfalt mit leicht geänderter Streckenführung, der EM-bedingt sanierte Parkplatz erstrahlt in schwarzem Glanz. Die klassische L-Form wurde beibehalten, der von den Sportlern als „belastend“ beschriebene Kurs hat eine Länge von rund 250 Metern.

Wo fangen wir an? Am besten am Beginn, mit den 200ern nämlich, die haben auch das sportliche Highlight für Kathi (21,48) und Lukas (20,06) mit jeweils persönlicher Bestzeit bedeutet. Maria war mit ihrem Einzelstart ungefähr so zufrieden wie mit einem „Gut“ auf eine Schularbeit, also nicht soo. Tanja, und bei selbiger bleiben wir gleich, läuft ebenfalls pers. Best über 200 (25,32) und gewinnt auch sonst alle ihre Bewerbe. Das für heuer gesetzte Ziel, erstmals ein bissi Taktik in die Rennen einfliessen zu lassen, hat die Tanja umgesetzt, auf ihr zweites Jahr in der AK10/11 freue ich mich bereits jetzt. Lukas hat sich einen kompletten Medaillen-Satz (1/1/3) geholt und für eine bisher unbekannte Konstellation gesorgt, er selbst war diesmal mit seinen Rennen nämlich nicht zufrieden, ich jedoch schon (sehr sogar). Kathi hat ihre Bewerbe dominiert und -unabhängig von Distanz und Vorsprung- ihre Rennen voll durchgezogen, Kompliment. Maria hat Tränen in den Augen gehabt als sie Samstag Abend beim Chinesen nichts auf der Karte gefunden hat und gestrahlt als wir sie (gemeinsam mit dem ebenfalls geflüchteten Lukas) beim Italiener abgeholt haben. Maria ist (gleich wie Kathi) sage und schreibe sechsmal an diesem Wochenende gestartet, Staffel und Mixed-Staffel mussten schliesslich ebenso bedient werden und hat sich ebensoviele Medaillen geholt. Wer hätte das vor der Saison gedacht.

Wie immer, unsere Bilanz im Vergleich zu den Vorjahren:

Jahr: Gold/Silber/Bronze
2015: 9/7/5
2014: 5/4/4
2013: 4/4/4
2012: 3/-/2
2011: 4/5/6
2010: 2/3/2
2009: 6/10/4
2008: 7/2/7
2007: 11/14/10
2006: -/8/13
2005: 3/6/4
2004: 0/0/1

Sehr erfolgreich war die kleine Mannschaft also bei dieser Veranstaltung. Die Veranstaltung selbst war wieder einmal toll organisiert, entspannt zu verfolgen, unsere Innsbrucker Freunde haben wieder alles perfekt gemacht. Es waren würdige Staatsmeisterschaften, bitte nächstes Jahr wieder.

So klein unsere Mannschaft an Köpfen auch war, so guten Sport hat sie geboten. Ich ziehe meinen Hut vor Kathi, Maria, Tanja, Lukas, die ich nun wieder ein Jahr betreuen und begleiten durfte. Je kleiner die Gruppe desto schwieriger ist’s, das ist nicht nur in unserem Sport so. Wir trainieren, versuchen Spaß zu haben und bemühen uns, unser Bestes zu geben. Ich bin mir ganz sicher, dass das bei allen an diesem Wochenende angetretenen Vereinen der Fall ist. Es wurde ganz hervorragender Sport in allen Altersklassen geboten, die Österr. Staatsmeister und Österr. Meister wurden in sehr guten Wettkämpfen fair ermittelt. Allen Unkenrufern und „Likern“ in sogenannten Sozialen Medien möchte ich hier eine klare Absage erteilen, so helft ihr uns nämlich nicht.

Fotos: http://fotos.sc-highlanders.com/?/category/a20150912
Surf: www.oersv.or.at/HOME.75.0.html
Surf: www.usci.at