AIC Wien – 1. Skatemarathon Wien

AIC Graz – Wouter Hebbrecht u. Fabien Rabeau – Rollerblade World dominieren !!
25. Mai 2003
AIC Innsbruck
14. August 2003

Eine Speedskatingveranstaltung, welche sich im Verhältnis zum riesengrossen „Drumherum“ viel mehr Athleten verdient hätte.
Von Musik, Kulinarium, Skateständen bis hin zu den Moderatoren und Politikern war alles perfekt. Der SC Highlander war zum Ersten mal mit einem nicht zu übersehenden Rollerblade Stand vertreten. Wolfi Köstenbauer und A. Wutte Freundin Karin betreuten den Skateverleih.

Den Rennverlauf bestimmten wie zu erwarten war die Rollerblade Internationals, Shane Dobbin und Wouter Hebbrecht. Die beiden setzten sich mit Letitja Jerenc bald nach dem Start ab und gingen ebenso in dieser Reihenfolge ins Ziel. Eine Verfolgergruppe mit dem frischgebackenen Vizeeuropameister Martin Dünser, Hannes Wolf, Urban Markic und Thomas Stöggl versuchten nachzusetzen. Hinter dieser Gruppe befand sich, wenn man das so sagen kann das Hauptfeld mit 5 Highlandern. Diese gaben mit der einen oder anderen Hilfe den Ton in dieser Gruppe an. Leider gabs da einen Gentleman, wenn er es liest wird er es wohl wissen, der in dieser Gruppe 41,9 km keine Führungsarbeit leistete und weil er so ein netter Kerl ist im Zielsprint sich dann doch entschloss mal an die Spitze zu gehen. Ich greife diesen einen Fall heraus, da es bei  Einigkeit der Gruppe möglich gewesen wäre an die Gruppe Wolf, Dünser heranzukommen. Doch mit solchen Sportsmännern, die den angeschlagenen Vogel vortäuschen und auf der Ziellinie voller STOLZ die Hände empor heben wird man in Zukunft wohl ein anderes Spielchen treiben müssen. Der SC Highlanders wird an seiner Teamtaktik arbeiten, das ist sicher. Martin Dünser ging als 7. plazierter und bester Highlander über die Ziellinie.

Bernd Polz, Juni 2003

http://www.sport-results.at/