Eastern European Cup Szeged, Ungarn, 12.05.-14.05.2017

Cityskating & SC Highlanders
12. Mai 2017
Ehrung der österr. StaatsmeisterInnen 2016, 16.05.2017
17. Mai 2017

EEC-Sieg für Kathi Thien!

 

Bereits eine Woche nach meinem ersten Lieblingsrennen (Kranj) ging dieses Wochenende mein

zweites Lieblingsrennen Szeged über die Bühne, die Auftakt-Veranstaltung zum Osteuropa Cup 2017.

 

Gut, um mich geht´s ja nicht, es geht um unsere Nachwüchsler, die da an den Start gegangen

sind. In diesem Fall Kathi, Tanja, Lukas. Die Geschichte beginnt am Freitag (am Schultag Freitag..)

mit „Absammeln“ der Reisegruppe in ganz Graz, mit Auffahrt auf die Autobahn um 16.00 Uhr

und mit Ankunft im Südosten Ungarns (Drei-Länder-Eck Serbien-Rumänien-Ungarn) um 21.30 Uhr.

Sehr zeitig samtags gingen dann die Bewerbe los, unbeirrt von Regenunterbrechnungen wurde der

Zeitplan durchgezogen und Sonntag nachmittags nach den abschliessenden Staffeln die Veranstaltung

mit einer stimmungsvollen Siegerehrung abgeschlossen. Sonntag um Mitternacht war wieder jeder daheim

im Bett.

 

Und sportlich?

Bereits im Vorjahr gab´s hier bei den Juniorinnen Silber für Kathi, heuer hat sie das Ergebnis nochmals

gedopt und über 300EZ, 1000MS, 5000P und 5000EL –also in jedem einzelnen Rennen- jeweils den Sieg

eingefahren und natürlich Junioren-Gold in der Gesamtwertung geholt.

Nochmals herzliche Gratulation dazu!

Insgesamt waren rund 200 SportlerInnen aus Tschechien, der Slovakei, Österreich und natürlich Ungarn am Start.

 

Was gibt´s zu Szeged zu sagen:

Wir waren ja hier bereits das vierte Mal zu Gast, die rollsportliche Geschichte Szedgeds reicht aber bis

in die 1970er Jahre zurück. Zwar ist die 180m-Bahn zwischen Platten-Bauten und Solzialistischem Realismus

am Rande der Stadt situiert, die Altstadt der 160.000 Einwohner-Metropole mit vielen Gründerzeitlichen Bauten

und einem das Stadtbild beherrschenden Fluss Theiß wäre aber auch abseits von Rollsport eine Reise wert.

Die berühmte ungarische Salami der Marke „Pick“ kommt von hier, die roten scharfen Spitz-Paprika aus der

Umgebung stehen als Paprika-Pulver in unseren Küchen, die Handball-Herren von Pick Szeged haben es auch

heuer wieder bis in´s Viertelfinale der Europäischen Championsleague geschafft und einer der grössten Söhne

der Stadt, der Schlosser Josef Körösi ist vor rund 150 Jahren von hier losgezogen um in Graz die

Maschinenfabrik Andritz, heute Andritz AG zu gründen. Seit der sog. Wirtschaftskrise hat die Stadt allein

aufgrund ihrer exponierten Lage mit Bevölkerungsschwund (~8%) zu kämpfen.

 

Text:

Hans-Peter

 

Fans:

Karin, Regina, Philipp

 

Surf:

http://hungaroskate.hu/

https://www.szegedvaros.hu/

 

Fotos: Hans-Peter

http://fotos.sc-highlanders.com/?/category/238