Alternative Sportarten als Training

Alternative Sportarten als Training Teil 2
1. November 2009
Nachruf auf den Inline one-eleven
22. November 2009

Wir haben den Schöckel bezwungen.
Bei doch unerwartet netten Wetter begannen wir unsereTour Sonntagmorgen 10.30 Uhr am Parkplatz der Talstation. Es dauerte nur wenige Sekunden, da war den Herren Hollerer und Tauscher das Tempo zu langsam und sie eilten davon und waren bald nicht mehr gesehen. Aber selbst der Steffi war das Tempo bald zu niedrig und sie startete eine Aufholjagd auf die Herren, was ihr auch gelang.
Ja und das langsame Tempo, obwohl es mir mit meiner Verkühlung, dem Heli und auch den Kids Daniela, Conny und Michelle überhaupt nicht langsam vorkam, war schnell genug.

Denn lese und Staune, wir waren die ersten die oben angekommen sind. Ohne uns wirklich auszukennen, haben wir den richtigen Weg gefunden, der uns 3km gegenüber den anderen einsparen lies. Der Gesichtsausdruck von Steffi und Markus war „gold“ wert, als sie uns oben bereits im Restaurant sitzen sahen.

Während wir uns bei einer Suppe stärkten, erreichte auch Andi den Gipfel, nach kurzer Orientierungslosigkeit im Nebel. Andi bezwingt den Gipfel in laufenden 55 Minuten, also 1 Stunde schneller als wir.

Der Abstieg unter der Gondel brachte uns dann noch den ersehnten Muskelkater sowie schlammige Hosen und Schuhe.

Alles in allem, trotz vieler Jammerei war es eine tolle Leistung der Mädels.

Die nächste Wiederholung erfolgt mit Übernachtung im Bettenlager am Gipfel.

Text und Fotos: Conny