Hoher Besuch beim Nachwuchstraining
24. September 2009
2 Wahnsinnige auf Abwegen
7. Oktober 2009

Abseits von Metern und Sekunden darf und soll Skaten auch Spaß machen, war das Motto der ersten Nachwuchs-Herbstausfahrt des HighNachwuchs samt Eltern.

Getroffen haben wir uns am Nachwuchs-Trainingsplatz, sind per Auto nach Werndorf gefahren und dort, südlich vom Kraftwerk in den Murradweg eingestiegen, die Route hat uns dann vorbei am Wildoner Badesee über Lebring und Bachsdorf zum Kraftwerk Gralla geführt, wo im gesamten Herbst Zugvögel aus dem nördlichen Europa auf ihrem Weg nach Süden eine „Jausenpause“ einlegen. Der Grund dafür liegt angeblich am warmen Abwasser des Kraftwerks, welches hier die Mur ganzjährig nicht zufrieren lässt.

Nach wir ausgiebig fremde und heimische Vögel bestaunt hatten, gings weiter in den hübschen Gastgarten des Gasthaus Murnockerl zu unserer eigenen Jausenpause und anschliessend für die Kleineren per Begleitfahrzeug retour, für den Rest wahlweise „ohne Tempobeschränkung“ oder „gemütlich“ retour nach Werndorf. Abgesehen von der hübschen Landschaft der Murauen war den ganzen Tag lang mildes, sonniges Herbstwetter unser Begleiter. Ein toller Tag, Wiederholung nicht ausgeschlossen.

Mit dabei waren Conny, Daniela, Kathi, Julia, Lukas, Michelle, und Philip sowie die „Größeren“ Regina, Heli und Hans-Peter und im Begleitfahrzeug Alexandra und Julia.

Text: Hans-Peter

Irgendwas wollte ich noch sagen………………aja, fast vergessen, Regina hatte doch tatsächlich ihre Skates daheim vergessen, der gute Martin hat sie aber nachgeliefert.

Fotos: Heli, Regina